Gasgrill oder Holzkohlegrill

geschrieben von Grillguru am 11. June 2012
Kategorie: Rund ums Grillen | Kommentar abgeben »


Die Grillsaison ist eröffnet und wie in den vergangenen Jahren auch, entscheiden sich zahlreiche Grillfreunde für einen neuen Grill für den Garten oder die Terrasse. Während vor einigen Jahren der Holzkohlegrill dominierte und in jedem Garten zu finden war, entscheiden sich nun immer mehr Menschen für einen Gasgrill. Beide Grillarten haben Vorteile und Nachteile, so dass man direkt nach seinen persönlichen Bedürfnissen entscheiden kann. Mit günstigen Preisen überzeugt der Gasgrill ebenso wie der Holzkohlegrill und man kann zwischen zahlreichen Größen, Ausführungen und Modellen wählen. In Reihenhäusern oder Gartenanlagen hat sich ein Gasgrill als besonders ansprechend bewährt und überzeugt damit, dass weniger Rauch und Grillduft zu den Nachbarn zieht und somit für Belästigung sorgt.

Beim Gasgrill oder Holzkohlegrill wird das Grillgut in beiden Fällen schnell gar und man wählt den gewohnten und beliebten Geschmack. Während der Holzkohlegrill eine längere Zeit zum anfeuern benötigt und mit starker Rauchentwicklung die Nachbarn belästigen könnte, bleibt die Rauchentwicklung beim Gasgrill aus und er erreicht schneller die gewünschte Temperatur zum grillen. Egal mit für welchen Grill man sich entscheidet, schmecken tut es auf allen Grills.
Legt man Wert auf eine gesunde Ernährung und möchte die Dämpfe der Holzkohle vermeiden, ist mit einem Gasgrill bestens beraten und entscheidet sich für gesundes Grillen, bei dem keine Krebs erregenden Stoffe die Qualität des Grillguts mindern.

Doch auch mit einem Holzkohlegrill kann man professionell und der Gesundheit dienlich grillen. Schalen für das Grillgut verhindern, dass die offene Flamme das Grillgut erreicht und somit zu für die Gesundheit schädliche Verbrennungen führt. Mit einem Holzkohlegrill mit aufklappbarem Decken entscheidet man sich dafür, die Nachbarn nicht am Grillgenuss teilhaben zu lassen und eine enorme Rauchentwicklung zu verhindern. Auch wird das Grillgut schneller gar, da die Hitze unter dem Decke bleibt und ein gleichmäßiges Garen begünstigt.
Es bleibt also jedem Grillfreund selbst überlassen, ob er sich für einen Holzkohle- oder Gasgrill entscheidet um mit Freunden Grillabende zu verbringen.

 

Siesta Rattan Lounge

geschrieben von Grillguru am 29. June 2011
Kategorie: Rund ums Grillen | Kommentar abgeben »


Rattan Lounge Siesta

Mit der Gartenmöbelserie Siesta gelangt das Design der Gartenmöbel aus Polyrattan immer mehr in den Bereich von Wohnmöbeln hinein. Ähnlich der Wohncouchkombinationen bietet die Serie Siesta aus Polyrattan unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten. Der Rattan- Profi selbst bewirbt den Artikel Siesta mit den Worten “Lounch Gartenmöbel in trendigem Design”. Alle Bauelemente dieser Gartensitzgruppe sind einzeln miteinander kombinierbar, so dass für jeden Geschmack, jeden Raum im Garten, auf der Terrasse das passende Mobiliar entsteht. Aus drei unterschiedlichen Elementen lassen sich erstaunliche 10 Kombinationen zusammenbauen. Das Rahmengestell ist aus Aluminium, in das Füße aus Kunststoff eingelassen werden, so dass weder auf kacheln oder Fliesen noch auf Holz oder anderen hochwertigen Böden ein Kratzer entsteht. Das Gelflecht aus Polyrattan ist äußerst witterungs- und lichtbeständig und in den Farben braun oder schwarz gehalten. Die dazu gehörigen roten Designer Kissen, geben diesem modell einen fortschrittlichen Auftritt. Durch

Rattan Lounge aus Polyrattan

die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten werden sogar Liegeflächen geschaffen und mit passenden Tischchen ergänzt. Die Design Serie Siesta gibt es in verschiedenen Set- Kombinationen, die so gesehen sicher im Preis viel günstiger sind als selbst zusammengestellte Möbelstücke. Wo sie also vom Platz her passen – und der Hersteller bietet von Kleinsten Zweier Kombinationen bis hin zu Gruppensitzflächen alles an – stellen Sie eine ideale Lösung dar. Alternativ dazu bleibt nur die Möglichkeit aus den Modellen der Siesta Serie eine individuelle Zusammenstellung zu machen aus Eck- (80×80), Mittelsofas (70×80) und Tischen( 70×70), die alle mit den dazugehören Kissen bestückt sind. Die Ecksofas enthalten zusätzlich eines der roten Designerkissen, die bereits erwähnt wurden.
Die Bezugsstoffe des Sitzkissens sind aus ebenfalls 100% witterungsunempfindlichen Polyester in der Farbe naturbeige. Trotz dieser Beständigkeit sin di Möbel leicht und damit gut zu handhaben bzw. in ihrer Kombination je nach Bedarf zu variieren.
Das besonders doppelt verstärkte Untergestell ist mit Spannbändern versehen, die dem Sitz Stabilität zusätzlich zu der ohnehin hohen Standfestigkeit geben. Die besonders dicken Kissen geben den Sitzelementen nicht nur eine spezielle Designnote, sondern sind angenehm. Die Sitzlehnen sind ergonomisch geformt und bieten dem Rücken sehr guten Halt. Die bereits erwähnten Kissen sind mit Doppelten Nähten stabil genäht und können via Reißverschluss sich zum waschen der Füllung entledigen.
Polyrattan als Faser der Möbelkörper ist von sehr hoher Qualität, was in dieser Gattung Gartenmöbel durchaus nicht selbstverständlich ist. Der geschulte blick aber vermag den Unterschied in der Qualität und damit auch im Preis festzustellen. Rattanmöbel dieses Herstellers lassen sich auch bestens mit Zäunen und Sichtschutzelementen des Herstellers Zaun-Profi kombinieren.

 

Burny

geschrieben von Grillguru am 20. June 2011
Kategorie: Rund ums Grillen | Kommentar abgeben »


Burny Grill Signum 250 ProLine und Sizzler 320 ProLine

Auf vielen Grillfesten sieht man immer häufiger Gasgrillstationen. Ihre Anhänger können sich oft mit Holzkohlegrills nicht anfreunden und möchten auch die hierdurch hervorgerufene Geruchsbelästigung vermeiden. Die Firma Burny ist noch ein recht junges deutsches Unternehmen, welches sich auf die Produktion innovativer Outdoorartikel spezialisiert hat. Neben Heizgeräten, Feuerstellen und Terrassenstrahlern ist Burny international bekannt für seine hochwertigen Gasgrillstationen. Die Produkte werden ständig überarbeitet und verbessert. Seit 1996 produziert Burny seine Gasgrills, die zudem preislich gesehen äußerst attraktiv sind. Selbst die Ersatzteilversorgung ist nahtlos organisiert, so dass Sie im Falle einer Reparatur schnellstmöglich mit den fehlenden Teilen versorgt werden können. Gegenüber den älteren Modellen der Burny Gasgrills wurden die 2011er Modelle modifiziert und verbessert. Die Fettauffangwanne ist beispielsweise nun aus Edelstahl gefertigt. Das Thermometer im Deckel hat eine schöne Zierfassung bekommen. Schließlich wurden die Edelstahl-Hitzeleitbleche steiler angeordnet und verteilen somit die Wärme kontrollierte im Grillraum. Es macht Spaß, mit einem Burny Gasgrill zu grillen. Dafür sorgt insbesondere die leichte und einfache Handhabung.

 

Grillen und noch mehr – mit dem Thüros Säulengrill

geschrieben von Grillguru am 20. December 2010
Kategorie: Rund ums Grillen | Kommentar abgeben »


Was gibt es an Sommerabenden Schöneres als einen Grillabend mit der Familie oder mit Freunden? Man kann gemütlich plaudern, hat Spaß und kann viele leckere Speisen vom Grill genießen. Längst wird nicht nur Fleisch gegrillt, sondern Fisch, Gemüse und Brot finden den Weg auf den Rost, besonders dann, wenn es sich um den Thüros Säulengrill handelt, der schnell und ohne Hilfsmittel angeheizt ist und mit Grillgut bestückt werden kann. Der Thüros Grill mit seinem Kaminzugeffekt kommt mit wenig Holzkohle aus. Der Auflagerost besteht aus elektropoliertem Edelstahl. Der Thüros Grill überzeugt mit einer langen Lebensdauer, da er aus antimagnetischem Edelstahl in hervorragender Qualität gefertigt wurde. Mit dem verstellbaren Lüftungsschieber lässt sich die Grilltemperatur einfach regeln, damit nichts anbrennen kann.

Für den großen und den kleinen Hunger
Für den kleinen Hunger oder die kleine Grillrunde ist der Thüros I das Richtige, denn dieser Thüros Edelstahlgrill hat eine Fläche von 35 x 35 cm und eine Höhe von 75 cm. Die Modelle Toronto und Thüros II eignen sich schon für den größeren Hunger. Beide Modelle sind komfortable 85 cm hoch. Die Arbeitsfläche des Toronto misst 43 x 43 cm, beim Thüros II umfasst sie 40 x 60 cm. Bei beiden Modellen ist eine Barbecue-Version mit seitlichen Ablageflächen, Schwenkhaube und Fettauffangschale erhältlich. Beim Toronto ist es der Nevada und beim Thüros II der Montana. Thüros I, Toronto und Thüros II können mit oder ohne Lenkrollen gekauft werden.

Für jede Gelegenheit bestens gerüstet
Alle Modelle des Thüros Edelstahlgrill können nach Belieben erweitert werden, denn Thüros hält zahlreiche Zubehörteile bereit. Alle Modelle können für ein Barbecue mit seitlichen Ablageflächen aus Edelstahl, einer Fettauffangschale und einer Barbecue-Haube ausgestattet werden. Mit dem Räucheraufsatz räuchern Sie Fische, Hähnchenkeulen und vielleicht Schinken. Der Räucheraufsatz kann ebenfalls für Barbecue genutzt werden. Das Windansteckblech ist mehr als nur ein Windschutz, denn es dient der Aufnahme des Warmhalterosts und der Fleischspieße und kann für Seitenhitze einen Kohleschacht aufnehmen. Ein Schaschlikspießaufsatz, Fleischspieße, Fleischhalter und Fleischklammern sorgen für Abwechselung beim Grillfleisch. Da darf es schon einmal ein Hähnchen oder eine Lammkeule sein. In geselliger Runde schmeckt eine Suppe gut. Dazu steht ein Suppenkessel, der auf den Thüros Grill gestellt werden kann, zur Verfügung. Ebenso wie bei einer Suppe dürfen beim Zubereiten eines asiatischen Gerichts alle Gäste mithelfen und die Zutaten schneiden, die dann in den Wok kommen, der zusammen mit einem Wok-Aufsatz erhältlich ist. Der Thüros Säulengrill kann mit einem Elektrogrilleinsatz, der gegen den Auflagerost ausgetauscht wird, elektrisch betrieben werden, wenn einmal keine Holzkohle vorhanden ist.

Wie sieht es eigentlich mit Ersatzteilen aus?
Ist die Rostauflage oder das Holzkohleblech in die Jahre gekommen und kaum noch zu benutzen, können Sie diese Teile problemlos nachkaufen, denn auf alle Zubehör- und Ersatzteile gewährt Thüros eine unbegrenzte Nachkaufgarantie. Als Ersatzteile erhalten Sie die Rostauflage, das Holzkohle-Auflageblech, die Kohleschale, den Lüftungsschieber mit Schraube und den Aschekasten.

Mit dem Thüros Säulengrill, schönem Wetter und guter Laune wird der nächste Grillabend sicher ein voller Erfolg.

Thüros Grills und Zubehör gibt es hier

 

Holzkohlegrill 1a

geschrieben von Holzkohlegrill-1a am 14. December 2010
Kategorie: Rund ums Grillen | Kommentar abgeben »